EN

Die Lodges am Damdochax werden von Alice und ihrer Tochter Hannah geführt. Es gibt vier einfache Lodges, die alle zu Fuß erreichbar sind. Die oberste liegt am Damdochax Lake; dort werden eigentlich keine Angler untergebracht. Die nächste Lodge, die Cottonwood Creek Lodge, liegt nur einige Kilometer unterhalb. Dort gibt es Platz für vier Angler. Etwa eine Stunde Fußmarsch flussab liegt die Moss Creek Lodge, die Platz für zwei Angler bietet.

Dort kann man den mittleren Flussabschnitt befischen. Die vierte und letzte Lodge, die Alder Lodge, liegt noch weiter unten am Einlauf des Damdochax in den Nass. Von dort aus kann man die unteren Pools des Damdochax und mittels Jetboot den oberen Nass befischen.

Geschlafen wird in Zelten mit Holzboden, recht bescheiden aber ausreichend. In den Zelten gibt es einen Holzofen, trockenes Holz ist immer reichlich vorhanden. Unser Koch und Guide Tobi sorgten für wirklich gutes Essen. Ich verbrachte die ganze Woche mit Alice und Guide Tobi und konnte dabei fast den ganzen Damdochax und auch die schönsten Pools am oberen Nass befischen. Eine sportliche Aufgabe mit viel Wandern und Floaten.

Geben Sie einen Kommentar ab!


Einträge

Alle Bilder dieser Reise